Zum Inhalt springen

Panorama Ente gut, alles gut

Wie fünf Entenbabys am Auffahrtstag ihre Mutter, einige Autofahrer und dann auch noch die Polizei auf Trab hielten.

Legende: Video So lief die Familienzusammenführung ab (Bilder: Kapo ZH) abspielen. Laufzeit 00:47 Minuten.
Aus News-Clip vom 15.05.2015.

Ein Herz für Tiere: Besorgte Autolenker haben am Auffahrtstag die Zürcher Kantonspolizei alarmiert, als sie fünf Entenbabys auf der A1 bei Wallisellen entdeckten. Die herbeigerufenen Polizisten zögerten nicht lange und brachten die Tiere zurück auf die Glatt.

«Verwirrter Eindruck»

Die Ermittlungen in dem Fall ergaben schnell ein klares Bild: Demnach waren die fünf Entenkinder am Donnerstag ohne ihre Mutter aufgebrochen, die Welt zu erkunden. Dabei gerieten sie auf die Autobahn – und damit in höchste Gefahr. Die Tiere hätten – wen wunderts – «einen verwirrten Eindruck» gemacht, schreibt die Polizei in ihrer Mitteilung.

Die Polizei sicherte den Streckenabschnitt auf der Autobahn und sammelte die Ausreisser ein. Auf der Glatt, hinter dem Wildzaun, gab es dann ein Happy End/t: Die Tiere wurden der besorgten Entenmutter übergeben.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.