Zum Inhalt springen

Header

Video
Die Gefahren im Internet
Aus Schweiz aktuell vom 27.06.2016.
abspielen
Inhalt

Panorama Fall Paul: Staatsanwalt ermittelt wegen sexuellen Missbrauchs

Der mutmassliche Entführer des zwölfjährigen Paul wird dem Haftrichter am Amtsgericht Düsseldorf vorgeführt. Gegen den Mann wird unter anderem wegen sexuelles Missbrauchs von Kindern ermittelt.

Gegen den Beschuldigten werde derzeit unter anderem wegen Entziehung Minderjähriger, Freiheitsberaubung, sexuellen Missbrauch von Kindern und dem Besitz kinderpornographischem Material ermittelt. Dies teilt die Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt am Main mit.

Mit dem Zug nach Düsseldorf

Der zwölfjährige Paul wurde am Sonntag in der Wohnung des mutmasslichen Entführers in Düsseldorf gefunden. Der 35-jährige deutsche Staatsbürger wurde daraufhin in Gewahrsam genommen. Laut der Generalstaatsanwaltschaft, soll der Mann sein Opfer mit dem Zug in der Schweiz abgeholt haben.

Der Junge aus dem solothurnischen Gunzgen galt seit Samstag vergangener Woche als verschwunden. Mitte der Woche hatte die Polizei sein Velo im Nachbarort Härkingen gefunden. Der Mann und Junge sollen sich über ein Internetspiel kennengelernt haben. Ob sie in den acht Tagen des Verschwindens die Wohnung des Mannes verlassen haben, sei derzeit nicht klar.

Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?