Zum Inhalt springen
Inhalt

Panorama Gepflegt soll er sein

Um eine Kür der besonderen Art kämpfen am Wochenende Männer aus 20 Nationen: An der Bart-Weltmeisterschaft im deutschen Leinfelden-Echterdingen vergleichen die Teilnehmer ihre gepflegte Gesichtsbehaarung.

Es ist nicht das erste Mal, dass die Bart-Weltmeisterschaft stattfindet. Laut den Organisatoren geht die Tradition bis in die 1990er-Jahre zurück. Doch die italienische Delegation behauptet, bereits in den 70er-Jahren in ihrem Land Bart-Meisterschaften durchgeführt zu haben.

Legende: Video Wer hat den schönsten Bart? abspielen. Laufzeit 00:41 Minuten.
Aus Tagesschau am Mittag vom 03.11.2013.

In 18 Kategorien kämpfen mehr als 300 Männer um Ruhm und Ehre. Im Gegensatz zu den Vorjahren gibt es dieses Jahr keinen Hauptsieger in Leinfelden-Echterdingen in der Nähe von Stuttgart. «Wir wollen einfach nicht sagen, dass ein Vollbart Naturale besser ist als ein kaiserlicher Schnauzbart», argumentiert der Organisator der Weltmeisterschaft, Jürgen Burkhardt.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.