Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Panorama Hier wird die First Lady zur Single Lady

Michelle Obama singt bei einer Rundfahrt mit Moderator James Corden Beyoncés Hit «Single Ladies» und beweist Gesangstalent – wie schon ihr Mann zuvor.

Die Beifahrertür geht auf, und Michelle Obama setzt sich neben James Corden, den Moderator der «The Late Late Show». Regelmässig lädt der Brite Prominente zur Carpool-Karaoke ein.

Eine Stunde lang wird im prä­si­di­alen Garten vor laufender Kamera im Kreis gefahren, über das Leben im weissen Haus geplaudert – und gesungen. Der Tony Award-Gewinner und die First Lady singen Hits wie Beyoncés «Single Ladies» oder «Signed, Sealed, Delivered I'm Yours» von Stevie Wonder. Für «This Is For My Girls» setzte sich Rapperin Missy Elliot gleich selbst zum Zweiergespann hinzu.

Auch Barack Obama ist ein Hobby-Sänger

Auch ihr Ehemann Barack Obama scheint ein Händchen fürs Singen zu haben, auch wenn es nicht immer ganz so harmonisch klingt wie bei seiner Frau. Vor versammelter Menge stimmt er auch mal das Volkslied «Amazing Grace» an oder singt zum Geburtstag seiner Tochter ein persönliches «Happy Birthday».

Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.