Zum Inhalt springen

Panorama John Kerrys verpatztes Elefanten-Selfie

Bei einem Besuch in einem Park für Elefantenwaisen schnappte sich der US-Aussenminister einen Elefanten für ein Foto. Das Resultat zeigt: In Sachen Selfies besteht bei Kerry noch Verbesserungspotential.

Legende: Video John Kerrys Selfie mit dem Elefanten abspielen. Laufzeit 0:20 Minuten.
Vom 04.05.2015.
John Kerry macht ein Selfie mit einem Elefantenjungen
Legende: Dieser Fotograf hatte ein besseres Händchen als John Kerry. Reuters

Der amerikanische Aussenminister John Kerry war eigentlich in Kenia, um der Regierung seine Unterstützung im Kampf gegen den Terrorismus zuzusagen. Doch als er bei einem Rundgang durch einen Park für Elefantenwaisen ein Junges entdeckte, gab es kein Halten mehr – Kerry zückte seine Kamera für ein Selfie.

Der kleine Elefant spielte das Spiel eine Weile mit – er streckte seinen Rüssel aus, zog an Kerrys Arm, lächelte in die Kamera – , doch es half alles nichts. Der amerikanische Aussenminister verpasste es, im entscheidenden Moment auf den Auslöser zu drücken und verpatzte so das Selfie. Zumindest aus der Sicht des kleines Elefanten.