Zum Inhalt springen

Ärger mit der Polizei Justin Bieber in Bad Ragaz erwischt

Teenie-Schwarm Justin Bieber weilt bereits einige Tage vor seinem Berner Konzert in der Schweiz. Nun wird er in Bad Ragaz SG zum Verkehrssünder und muss mit einer Busse rechnen.

Legende: Video Justin Bieber in Bad Ragaz abspielen. Laufzeit 00:24 Minuten.
Aus Glanz & Gloria-Clip vom 13.06.2017.

Der 23-jährige Superstar lässt es sich drei Tage vor seinem Schweizer Konzert beim Golfen in Bad Ragaz gut gehen.

Die Verkehrsregeln scheinen ihm dabei egal zu sein. Mit dem Golfwagen fährt er verbotenerweise durch die Dorfstrassen. Dies könnte für Justin Bieber nun ein Nachspiel haben.

Justin Bieber muss mit einer Busse oder sogar einem Fahrausweisentzug rechnen
Autor: MediensprecherKantonspolizei St. Gallen

Laut der Kantonspolizei St. Gallen muss der Sänger mit einer Busse oder sogar mit dem Fahrausweisenzug rechnen, heisst es auf Anfrage von «Glanz & Gloria».

Ob eine Strafe vollzogen wird und welche, entscheidet schliesslich die Staatsanwaltschaft.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

17 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Martin Fuchsberg (Quasimodo)
    Das war die Hauptstrasse Zürich - Chur, keine Dorfstrasse.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Thomas Käppeli (thkaepp)
    Alle sind vor dem Gesetze gleich, nur einige sind gleicher. In Drittländern, übliche Lebenserfahrung. Aber auch in einer CH nicht vehement abgeklemmt. Aus dieser Sicht winde ich den zuständigen Beamten (ob nun Bünzli oder anderswie verunglimpft) für ihre Unbestechlichkeit ein Kränzchen. Begehe ich und Du dieselbe „Bagatelle“, sehen wir den Sheriff im Rückspiegel. Auch ein spätpubertierender Justin Bieber muss lernen, lokale Gesetze sind keine kreischenden, ihm zu Füssen liegende, Teenies.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Olaf Schulenburg (freier Schweizer)
    Wieso ist son ein Bericht von srf sinnvoll und wichtig? A) Er zeigt das die Schweiz (noch) in der Welt verankert ist. B) Er zeigt, das in der Schweiz Gesetze für alle gelten, auch Stars und Politiker. Die Schweiz ist (noch) kein Bananenstaat. C) Es ist ein Bericht aus der Schweiz, unserer Heimat. Ich denke, wir sind genug geflutet mit Nachrichten aus dem Ausland. Herzlichen Dank srf das ihr Euren Auftrag erledigt: Schweizer Fernsehen für Schweizer Bürger sein!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen