Zum Inhalt springen
Inhalt

«König des Broadway» ist tot Neil Simon stirbt mit 91 Jahren

Als Drehbuchautor trat er in den 50er-Jahren erstmals am Broadway in Erscheinung: Neil Simon.
Legende: Als Drehbuchautor trat er in den 50er-Jahren erstmals am Broadway in Erscheinung: Neil Simon. Keystone
  • Der US-Dramatiker und Drehbuchautor Neil Simon ist tot. Er starb mit 91 Jahren, wie die «New York Times» berichtet.
  • Humor, Drama und Introspektion kombinierend galt Simon als einer der berühmtesten Autoren am Broadway.
  • Seine grössten Erfolge feierte er mit Stücken wie «The Odd Couple», «The Goodbye Girl» und «Lost in Yonkers».

Der als «König des Broadway» gefeierte US-Dramatiker sei am Sonntag in einem Krankenhaus in New York gestorben, berichtete die «New York Times» unter Berufung auf seinen Sprecher. Bestätigte Informationen zur Todesursache gab es zunächst nicht.

Simon bekam in seiner Karriere Golden Globes, Emmys, Tonys und einen Pulitzer Preis und sammelte dazu mehr Nominierungen ein als jeder andere Dramatiker. 1983 wurde sogar ein ganzes Broadway-Theater nach ihm benannt. Auch in Deutschland gehören Simons Werke zum beliebten Repertoire. Kritiker allerdings belächelten seine Komödien oft als zu leicht und trivial.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.