Zum Inhalt springen
Inhalt

Panorama Mexiko fackelt tonnenweise Drogen ab

Über 100 Tonnen Drogen sind in Mexiko in Rauch aufgegangen. Die Behörden haben in einer landesweiten Aktion verschiedene Rauschmittel im Wert von über 120 Millionen Dollar vernichtet.

Legende: Video Drogen auf dem Scheiterhaufen (unkomm.) abspielen. Laufzeit 00:27 Minuten.
Aus News-Clip vom 19.08.2015.

Wer kostenlos ein Drogentrip haben will, der braucht nur im mexikanischen Grenzort Tijuana Luft zu holen. Dort haben die Behörden nämlich gerade 70 Tonnen illegaler Drogen einfach verbrannt. Weitere Bundestaaten unterstützten die Aktion, so dass insgesamt über 136 Tonnen Drogen vernichtet wurden.

Allein in Tijuana wurden 63 Millionen Einheiten Marihuana, fast 2,5 Millionen Einheiten Kokain und 174'000 Einheiten Methamphetamine dem Feuer übergeben. Der Marktwert der Rauschmittel liegt bei über 120 Millionen Dollar.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

5 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.