Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Neues Rätsel Diese Audiodatei entzweit das Netz

Der Tweet einer jungen Frau namens Cloe Feldman bringt das Internet zum Rätseln. Zu hören ist eine computeranimierte Stimme, die etwas sagt. Und um dieses etwas ist im Internet eine Debatte entbrannt. Heisst es nun «Yanny» oder «Laurel»?

«Yanny» oder «Laurel» – ein Name spaltet die Internet-Gemeinde

Was hören Sie? Man könnte darauf antworten, das, was man hören möchte.

Eine offizielle Erklärung gibt es bisher jedenfalls nicht. Gemäss Nachfrage der «New York Times» bei verschiedenen Wissenschaftlern könnte es damit zu tun haben, in welchem Frequenzbereich wir hören. Wenn jemand eher höhere Frequenzen wahrnimmt, dann wird er oder sie vermutlich eher «Yanny» statt «Laurel» hören.

Sie sind nicht verrückt!

Das Rätsel erinnert an das blau-schwarze oder weiss-goldene Kleid, das 2015 das Internet spaltete:

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Olivier Wetli  ("nicht von dieser Welt")
    Yarie
  • Kommentar von Hermann Roth  (Dr. Wissenschaftler)
    Nicht so eine wahnsinnige Sache: konzentriert man sich auf die höheren Frequenzen, entsteht "Yanni" oder so ähnlich. Konzentriert man sich auf die tieferen, entsteht "Laurel". Trotzdem spannend. Wird wohl wieder viele niveauvolle Diskussionen in den (a)sozialen Medien auslösen.
    1. Antwort von Stephan Roos  (SR)
      Der verwendete Sprachsynthesizer klingt „old school“. Sprachsynthies der ersten Generation hatten miserable Auflösung. Zudem musste für bestimmte Laute der Syntax im Editor durch Ausprobieren dem gewünschten Ergebnis angenähert werden musste. (IBM, Texas Instruments, Commodore, Atari). Das ist also kein Rätsel, es ist eher ein psychoakustisches Phänomen. Es gibt hier keine Lösung, die für alle Menschen gültig ist.
  • Kommentar von Franz NANNI  (igwena ndlovu)
    Esv toent wie ein schlechtes Miau