Prominente Spitzen-Verdiener: Roger Federer unter den Top 20

Das US-Magazin «Forbes» hat die am besten bezahlten Berühmtheiten der Welt enthüllt. Roger Federer schafft es auf Platz 16. Die US-Sängerin Taylor Swift erreicht den Spitzenplatz.

Zwischen Juni 2015 und Juni 2016 nahm Taylor Swift 166 Millionen Franken ein, wie das «Forbes»-Magazin am Montag berichtet. Im Vorjahr waren es 78 Millionen Franken.

Die 26-jährige Pop-Diva stach damit andere berühmte Musiker wie Adele, Bruce Springsteen, Rihanna und Madonna aus. Ausserdem überholte sie ihre Konkurrentin Katy Perry, die im vergangenen Jahr mehr als 131 Millionen Franken kassierte. Die Einnahmen Swifts seien vor allem der «1989 World Tour» zu verdanken, erklärte «Forbes».

Federer hinter Ronaldo, aber vor Justin Bieber

Roger Federer Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Platz 16 Federer ist der Topverdiener unter den Tennis-Profis. Keystone

Auch prominente Sportler schaffen es auf die Spitzenplätze der weltweiten Topverdiener: Cristiano Ronaldo landet auf Platz 4. Sein ewiger Konkurrent Lionel Messi lässt er auf dem 8. Platz zurück. Der am besten bezahlte Schweizer Star ist Roger Federer. Er hat im vergangen Jahr 67 Millionen Franken eingenommen. Damit schafft er es noch vor die Rolling Stones (Platz 18) oder Justin Bieber (Platz 26).