Spektakel am Himmel So schön war die Mondfinsternis

Action am Nachthimmel über der Schweiz. Wer die partielle Mondfinsternis verpasst hat, findet hier die schönsten Bilder.

Partielle Mondfinsternis am 7. August 2017

Bei einer Mondfinsternis bilden Sonne, Erde und Mond eine Linie. Die Erde schiebt sich in dieser Linie zwischen Mond und Sonne. Damit fällt der Schatten der Erde auf den Mond – dieser verdunkelt sich.

Wer die partielle Mondfinsternis am heute Abendhimmel beobachten wollte, musste sich allerdings beeilen. Nur während rund 30 Minuten war über der Schweiz das Schauspiel zu sehen.

So entsteht eine Mondfinsternis

Neben dem Mondspektakel bietet der Augusthimmel noch die alljährlichen Sternschnuppen aus dem Perseiden-Schwarm. Vom 11. bis 13. August erreichen die Sternschnuppen aus dem Perseiden-Meteorstrom ihr alljährliches Maximum. Bis zu 100 Himmelsgrüsse können dann pro Stunde aufglühen.

Wer eine Sternschnuppe sieht, sollte sich sofort etwas wünschen, sagt die Tradition. Man muss aber darauf achten, den Wunsch niemals auszusprechen – und er muss fertig gedacht sein, wenn die Sternschnuppe erlischt.