Sydney versinkt im Rauch

Noch immer lodern Buschbrände in Australien. Davon betroffen ist nun auch Sydney. Die Einwohner kämpfen vor allem mit der schlechten Luftqualität. Die Behörden haben von sportlichen Tätigkeiten im Freien abgeraten.

Video «Sidney unter Dunstglocke» abspielen

Sidney unter Dunstglocke

0:20 min, vom 3.11.2013

Auf einem 15 mal höheren Niveau als normal befindet sich die Luftbelastung aktuell in der australischen Metropole. Die Behörden raten denn auch von körperlicher Anstrengung im Freien ab.

Seit 1960 nicht mehr so verheerend

Seit Wochen wüten in der Provinz New South Wales westlich von Sydney Waldbrände. Obwohl die Feuerwehr vor Wochenfrist bekannt gab, man habe die Buschbrände unter Kontrolle gebracht, lodern noch immer einzelne Brandherde.

Mehr als 130'000 Hektar Buschland sind dem Feuer bereits zum Opfer gefallen. Dies entspricht beinahe der Fläche des Kantons Aargau. In den Blue Mountains – rund 70 Kilometer westlich von Sydney – gab es nach Angaben der Feuerwehr seit den 60er Jahren nicht mehr so verheerende Buschbrände.