Zum Inhalt springen

Header

Video
Zirkusaudienz beim Papst (unkommentiert)
Aus Glanz & Gloria-Clip vom 17.06.2016.
abspielen
Inhalt

Panorama Tierischer Auftritt: Was für ein Zirkus im Vatikan

Papst Franziskus geniesst eine Zirkusaufführung in der vatikanischen Audienz-Halle. Der Heilige Vater traut sich sogar einen grossen Tiger zu streicheln – und ein süsses Panther-Baby.

Der Papst setzt sich einen weissen Zylinder auf.
Legende: Spass muss sein Es muss im Vatikan nicht immer alles streng nach Protokoll gehen. Reuters

Papst Franziskus amüsierte sich prächtig: Am Donnerstag wurden ihm akrobatische Vorstellungen, Clowns und sogar wilde Tiere präsentiert. Rund 7000 Vertreter von Zirkusdarstellern und Schaustellern kamen in die vatikanische Audienz-Halle. Dabei zeigte sich der 80-Jährige kurz ein bisschen ängstlich.

Respekt vor imposantem Tiger

Der Papst sollte einen jungen Tiger streicheln. Franziskus zögerte zunächst ein bisschen. Aber nach gutem Zureden des Dompteurs strich Franziskus dem jungen Tiger trotzdem über das Fell. Beim Panther-Baby zögerte der sichtlich entzückte Papst dann nicht mehr.

Lobende Worte für Artisten

Zum Schluss der Vorstellung beglückwünschte der Papst die Zirkusleute: «In diesem heiligen Jahr habt ihr mit viel Fröhlichkeit eure Vorführungen auch Notleidenden, Armen, Obdachlosen und benachteiligten Jugendlichen gezeigt. Vielen Dank dafür.»

Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?