Zum Inhalt springen
Inhalt

Panorama Warum auf USB-Sticks ein Gigabyte oft nicht ein Gigabyte ist

Ein 16 GB-USB-Stick hat laut einem Mac von Apple einen Speicherplatz von exakt 16 Gigabyte. Bei Windows hat derselbe Stick jedoch nur für 14.9 GB Platz. Das Problem: In der Computerbranche definieren nicht alle Firmen ein Gigabyte gleich.

Legende: Audio «Espresso Aha!»: Die wahre Grösse von USB-Sticks abspielen. Laufzeit 03:33 Minuten.
03:33 min, aus Espresso vom 14.11.2016.

Kann das sein? Derselbe USB-Stick soll auf einem Apple-Computer mehr Platz haben als auf einem mit Windows? Nein. Auch wenn der Apple-Computer bei einem 16 GB-Stick genau diese Datenmenge anzeigt und der Windows-Computer 14.9 GB, hat der USB-Stick immer gleich viel Platz.

Es ist eine Frage der Definition: Windows rechnet nach dem ursprünglichen System der Informatiker, dem sogenannten Binärsystem. Bei diesem Zahlensystem werden für die Darstellung von Zahlen nur zwei verschiedene Ziffern benutzt. Bei Windows entspricht deshalb ein Gigabyte rund 1074 Millionen Bytes.

1 Gigabyte ist nicht gleich 1 Gigabyte

Windows verwendet dieses ursprüngliche System, obwohl eine internationale Kommission festgelegt hat, dass ein Gigabyte im üblichen Dezimalsystem umgerechnet werden soll. Es müssen die Ziffern 0 bis 9 verwendet werden. Im Dezimalsystem entspricht ein Gigabyte 1000 Millionen Bytes.

Apple und Hersteller von USB-Stick halten sich an diese Weisung. Deshalb hat ein 16 GB-USB-Stick laut einem Apple-Computer auch exakt 16GB Speicherplatz. Bei Windows dagegen wird anders umgerechnet und so macht es den Anschein, dass der Stick weniger Platz habe als angegeben.

Diese unterschiedlichen Angaben können für Verwirrung sorgen. Karl Schabert vom Computer-Zubehörhersteller Hama bestätigt dies gegenüber dem Konsumentenmagazin «Espresso» von Radio SRF: «Wir haben etliche Kunden, die reklamieren, weil sie sich betrogen fühlen.» Vor ein paar Jahren habe es aber noch deutlich mehr Beanstandungen gegeben, weil die USB-Sticks damals noch viel teurer gewesen seien, so Schabert

«Espresso Aha!»

«Espresso Aha!»

Jeden Montag beantwortet «Espresso» in der Rubrik «Aha!» eine Frage aus dem Publikum. Haben auch Sie eine? Stellen Sie sie!

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

8 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Wir haben Ihren Kommentar erhalten und werden ihn nach Prüfung freischalten.

Einen Kommentar schreiben

verfügbar sind noch 500 Zeichen

Mit dem Absenden dieses Kommentars stimme ich der Netiquette von srf.ch zu.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.