Zum Inhalt springen

Aargau Solothurn 43-Jähriger stirbt nach Frontalkollision in Würenlos

Beim Autobahnanschluss sind ein Auto und ein Lastwagen frontal zusammengestossen. Der Fahrer des Autos starb noch auf der Unfallstelle. Die Polizei sagt, wie der Unfall genau passiert ist.

Legende: Audio Tödlicher Verkehrsunfall auf Autobahnzubringer (14.6.2016) abspielen. Laufzeit 01:38 Minuten.
01:38 min, aus Regi AG SO vom 14.06.2016.

Kurz vor elf Uhr auf dem Autobahnanschluss in Würenlos. Ein Autofahrer fährt Richtung A1. Plötzliche gerät er auf die Gegenfahrbahn. Dort kommt ihm ein Sattelschlepper entgegen. Die beiden Fahrzeuge kollidieren frontal, teilt die Aargauer Kantonspolizei mit.

Der Autofahrer wird dabei in seinem Auto eingeklemmt. Die Feuerwehr befreit ihn, der Rettungsdienst versucht den 43-Jährigen noch zu reanimieren. Die Hilfe kommt jedoch zu spät: Der Autofahrer stirbt noch auf der Unfallstelle. Der 55-jährige Lastwagenfahrer kommt mit dem Schrecken davon.

Die Polizei ermittelt nun, wie es genau zum Unfall gekommen ist. Dazu hat sie den Autobahnanschluss vollständig gesperrt. Erst am Abend konnte die Polizei den A1-Zubringer wieder freigeben.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.