Aargauer Tennisspielerin Amra Sadikovic in Gstaad weiter

Die Aargauer Tennisspielerin Amra Sadikovic (WTA 135) zieht in Gstaad zum dritten Mal in ihrer Karriere in die zweite Runde eines WTA-Turniers ein. Die 27-Jährige schlug die Schwedin Rebecca Peterson.

Sadikovic in Aktion Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Amra Sadikovic ist in Gstaad in der zweiten Runde. Nun muss sie gegen die Amerikanerin Bethanie Mattek-Sands antreten. Keystone

Die 27-jährige Aargauerin, die sich durch die Qualifikation gespielt hatte, bezwang in der ersten Runde die Schwedin Rebecca Peterson (WTA 123) 6:2, 3:6, 6:3.

Die Aargauer Spielerin ist nach Timea Bacsinszky, Stefanie Vögele, Viktorija Golubic, Patty Schnyder und Rebeka Masarova die sechste Schweizerin im Hauptfeld in Gstaad.

Ihr bisher bestes Resultat erzielt hatte Sadikovic, die in Wimbledon in der 1. Runde gegen Serena Williams verlor, Mitte April, als sie in Bogota die Viertelfinals erreichte. In Gstaad trifft sie in der 2. Runde auf die als Nummer 6 gesetzte Johanna Larsson, eine weitere Schwedin, oder die Amerikanerin Bethanie Mattek-Sands.