Zum Inhalt springen
Inhalt

Aargau Solothurn Aargauische Gebäudeversicherung macht erneut Millionengewinn

Die Aargauische Gebäudeversicherung (AGV) hat 2014 einen Gewinn von 70 Millionen Franken erzielt. Die Brandschäden liegen mit 17,6 Millionen Franken und die Elementarschäden mit 6,5 Millionen Franken unter dem langjährigen Durchschnitt.

Eingestürztes Gebäude
Legende: Im Jahr 2014 konnte die AGV dank weniger Gebäudeschäden einen Gewinn von 70 Millionen Franken erwirtschaften. Keystone

Auch die ausgezeichnete Rendite auf dem Anlagevermögen von 6,05 Prozent habe zum guten Geschäftsergebnis beigetragen, teilt die AGV am Montag mit. Im Vorjahr hatte die Versicherung mit 71,2 Millionen Franken einen leicht höheren Gewinn ausgewiesen.

Ich rede viel lieber über einen Gewinn als über ein Jahr mit 170 Millionen Franken Schäden, wie wir es 2011 hatten.
Autor: Christina TrogliaGeneralsekretärin Aarg. Gebäudeversicherung

Die AGV stellt ihren Versicherten für das kommende Jahr eine Überschussbeteiligung in Aussicht. Falls es kein Grossereignis mit hohen Schäden gibt, soll ein Rabatt von 20 Prozent auf den Prämien für die obligatorische Gebäudeversicherung und die freiwillige Gebäudewasserversicherung gewährt werden.

Eigenkapital aufstocken

Der Überschuss von 70 Millionen will die AGV – nach Abzug der Abgabe von einer Million Franken an den Kanton – dem Eigenkapital zuweisen. Überschüsse in guten Jahren seien notwendig, um grössere Schäden tragen zu könne, hält die Versicherung fest.

Die AGV in Zahlen

Im Jahr 2014 beträgt das Versicherungskapital der AGV 206,6 Milliarden Franken, 2,9 Prozent mehr als im Vorjahr. Bei der AGV waren im vergangenen Jahr 225'104 Gebäude versichert. Die Prämieneinnahmen beliefen sich netto auf 75,4 Millionen Franken.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.