Zum Inhalt springen
Inhalt

Aargau Solothurn Autofahrer stirbt bei Unfall in Rupperswil

Am Dienstagabend fährt ein 18-jähriger auf die Gegenfahrbahn. Dort kollidiert sein Auto mit einem entgegenkommenden Lastwagen. Der junge Mann erliegt noch auf der Unfallstelle seinen Verletzungen. Wegen des Unfalls ist die Strasse stundenlang gesperrt.

Es ist 16 Uhr 30 auf der Aaretalstrasse in einem Waldstück in Rupperswil. Ein 18-jähriger Mann fährt mit seinem Auto Richtung Aarau. Dann gerät er plötzlich auf die andere Strassenseite. Sein Auto beginnt zu schleudern, und prallt schliesslich mit einem Lastwagen zusammen.

Der 18-jährige wird im Auto eingeklemmt. Die Strassenrettung befreit ihn zwar noch aus dem Fahrzeug. Jedoch sind die Verletzungen so stark, dass er noch auf der Unfallstelle stirbt. Der Lastwagenchaffeur wird nicht verletzt.

Strasse stundenlang gesperrt

Nun klärt die Aargauer Kantonspolizei, was genau passiert ist. Weshalb hat der junge Mann die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren? Die Polizei sucht dazu auch einen Fahrer eines schwarzen Jeeps. Dieser soll hinter dem jungen Mann gefahren sein.

Wegen des schweren Unfalls musste die Polizei die Strasse stundenlang sperren. Erst um Mittnacht konnte sie die Hauptstrasse wieder freigeben.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.