Zum Inhalt springen

Aargau Solothurn Brand bei Eta in Grenchen: Technischer Defekt als Ursache?

Die Ermittlungen zum Brand bei der Grenchner Uhrenfabrik Eta sind noch immer nicht abgeschlossen. Die Polizei vermutet aber einen technischen Defekt als Auslöser. Die Ermittlungen gestalteten sich schwierig und benötigten weiter Zeit, heisst es.

Zwei Feuerwehrleute in Schutzkleidung in einem völlig ausgebrannten Raum
Legende: Feuerwehr und Chemiewehr rückten am 29. Dezember zur Brand in der Eta aus: Dicker Rauch verunsicherte die Bevölkerung. Keystone

Die Ermittlungen zur Ursache des Brandes in der Uhrenfabrik Eta in Grenchen von Ende Dezember dauern an. Im Mittelpunkt der Untersuchung steht ein technischer Defekt an einer Maschine, wie die Solothurner Kantonspolizei am Donnerstag mitteilte. Das Ergebnis werde erst in einigen Wochen vorliegen.

Räumungsarbeiten behindern Ermittlungen

Feuerwehrautos vor dem Eta-Firmengebäude
Legende: Der Brand verursachte einen Millionenschaden. Keystone

Um die Brandursache zweifelsfrei ermitteln zu können, müssten vor Ort weitere Abklärungen vorgenommen werden. Diese Abklärungen seien unter anderem abhängig von den laufenden Räumungsarbeiten.

Der Brand war am 29. Dezember in der Galvanikabteilung der Uhrenfabrik ausgebrochen. Die Feuerwehren konnten den Brand rasch unter Kontrolle bringen. Personen wurden nicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden von 5 bis 10 Millionen Franken. Zuvor hatte die Polizei die Bevölkerung gewarnt, weil dicker schwarer Rauch aufgestiegen war.

Legende: Video Brand bei Swatch-Tochter in Grenchen: fünf Mio Franken Schaden abspielen. Laufzeit 01:30 Minuten.
Aus Schweiz aktuell vom 30.12.2013.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.