Zum Inhalt springen
Inhalt

Challenge League FC Aarau reagiert auf sportliche Krise

  • Der FCA Aarau hat seinen Trainer Marinko Jurendic per sofort freigestellt.
  • Man sei zur Erkenntnis gelangt, dass die langfristigen Ziele unter dem aktuellen Trainer nicht erreicht werden können.
  • Interimistisch wird die Mannschaft von Assistenztrainer Stephan Keller trainiert.
Mann blickt nachdenklich zur Seite.
Legende: Marinko Jurendics Zeit in Aarau ist abgelaufen. Stefan Brand/SRF.

Der FC Aarau reagiert mit der Trainerentlassung auf die sportliche Talfahrt der letzten Wochen. Die 0:1-Niederlage in Wil vom Freitag war der letzte offizielle Auftritt von Marinko Jurendic als Chefcoach in Aarau.

Der 40-Jährige hatte die Aargauer im Juni letzten Jahres von Marco Schällibaum übernommen, nachdem diesem ebenfalls die sportlichen Misserfolge zum Verhängnis geworden waren.

Jurendic, der bei seiner Ankunft in Aarau als grosses Trainertalent vorgestellt wurde, konnte den FCA besonders in fremden Stadien nicht zum Erfolg führen. Während Aarau in 13 Heimspielen immerhin 22 Punkte sammeln konnte, resultierten aus 12 Auswärtspartien nur gerade deren fünf Punkte.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.