Das Jugend-Sinfonieorchester Aargau: In einer Woche zum Konzert

Diese Woche wurde in Boswil fleissig geübt: Am Sonntag präsentiert das Jugend-Sinfonieorchester nämlich sein neues Programm «Bachianas». Wie gut das funktioniert, wenn rund 60 junge Musiker zusammen kommen für nur eine Woche: Radio SRF hat nachgefragt.

Jugendliche mit Instrumenten aus Vogelperspektive. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Die Mitglieder des Jugend-Sinfonieorchesters wechseln jedes Jahr. ZVG

65 Jugendliche zwischen 16 und 26 Jahren sind Teil des Jugend-Sinfonieorchesters Aargau. Doch geprobt wird nur dann, wenn es auch Vorstellungen gibt und das ist nur zwei Mal im Jahr der Fall.

Auch wechseln die Mitglieder des jungen Sinfonieorchesters jedes Jahr. Jüngere und ältere Musiker kommen zusammen, erfahrene und weniger erfahrene. Das Orchester habe eben auch einen pädagogischen Charakter, sagt Hugo Bollschweiler, Dirigent und Projektleiter:

«  Wir versuchen, den Jugendlichen einen Einblick zu geben, wie so ein Orchester funktioniert. »

Hugo Bollschweiler
Dirigent und Projektleiter Jugend-Sinfonieorchester Aargau

Mitmachen könnten alle jungen Musiker, die Lust und Zeit haben, so Bollschweiler. Die Verpflichtung, bei der nächsten Produktion wieder mit dabei zu sein, bestehe nicht, deshalb hätte man jedes Jahr genug Zuwachs von jungen Musikern.

Ihr neues Programm «Bachianas» spielt das Jugend-Sinfonieorchester Aargau an folgenden Daten: