Zum Inhalt springen
Inhalt

Aargau Solothurn Die Aarauer Schule Gönhard wird für 7.2 Millionen erweitert

Seit dem Wechsel auf das harmonisierte Schulmodell (6 Jahre Primar, 3 Jahre Oberstufe) herrscht an der Aarauer Schule im Gönhardquartier ein Platzproblem. Die Erweiterung sei dringend, schrieb der Stadtrat deshalb in der Abstimmungsbotschaft. Die Stimmbürger haben dies bewilligt.

Inneres
Legende: Die vielen Klassen brauchen mehr Platz. Im Aarauer «Villenquartier» Gönhard braucht es dafür mehr Schulzimmer. zvg/werk 1/maaars

Eine deutliche Mehrheit der Aarauerinnen und Aarauer hat das Erweiterungs-Projekt an der Urne gutgeheissen.

Abstimmungsresultat

Ja
Nein
53591752

Die Schulanlage Gönhard wird mit einem Neubau erweitert. Dazu wird der Kindergarten saniert. Im Neubau finden Kindergartenabteilungen Platz. Zudem gibt es mehr Platz für Klassen, total vier Klassenräume und die schulische Heilpädagogik.

Der Baukredit beträgt 7,2 Millionen Franken. Bis jetzt finden 15 Klassenabteilungen im Gönhardschulhaus Platz. Neu werden aber sicher deren 18 benötigt.

Schulhaus, Visualisierung
Legende: Der Neubau soll zur Schule und zum Quartier passen, sagt die Stadt. zvg/werk 1/maaars

Der geplante Neubau, Link öffnet in einem neuen Fenster passe in die bestehende Schulanlage und in das Quartier, versicherte der Stadtrat vor der Abstimmung. Das neue Schulhaus sei für kommende Generationen zeitgemäss, energieeffizient und nachhaltig.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.