Zum Inhalt springen

Aargau Solothurn Die Einigung ist da, die «Krone» wird umgebaut

Das Hotel Krone am Klosterplatz in Solothurn soll zum Boutique-Hotel mit 28 Zimmer werden. Nun endet das Beschwerdeverfahren vor Verwaltungsgericht mit einem Vergleich. Die Parkplätze im Innenhof werden nicht realisiert.

Blick von der Kathedralentreppe auf den Klosterplatz und das Hotel.
Legende: Die Lage des Hotels ist attraktiv. Mitten in der Altstadt direkt vor der Sankt-Ursen-Kathedrale. Keystone

Nach langen Verhandlungen kam Anfang Mai die Einigung. Die Bauherrin Credit Suisse bestätigt eine entsprechende Meldung der Onlineausgabe der Solothurner Zeitung. Das Beschwerdeverfahren vor dem Verwaltungsgericht ist damit beendet.

Die Bauherrin und der unzufriedene Nachbar einigten sich darauf, dass die im Innenhof geplanten Parkplätze nicht realisiert werden. Dafür kann in einem Nebengebäude der «Krone» wie geplant das Dach aufgestockt werden. Einige weitere kleine Projektanpassungen muss die Denkmalpflege erst noch absegnen. Die Credit Suisse rechnet hier jedoch nicht mit Problemen.

Der Saal im Obergeschoss bleibt bestehen und im Erdgeschoss entstehen eine Brasserie und eine Kaffeebar.
Autor: Daniela Zulauf BrülhartCredit Suisse Real Estate Investment Management

Der Umbau des altehrwürdigen Gebäudes soll bereits diesen Herbst beginnen. Geplant ist eine Umbauzeit von eineinhalb Jahren. Danach wird die Genossenschaft Baseltor das Hotel samt Restaurant betreiben. Sie führt in der Stadt bereits drei weitere Gastronomie-Lokalitäten.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.