Die grösste Aargauer Gewerbe-Ausstellung ist eröffnet

Rund 40'000 Besucher gehen jährlich an die Aargauer Messe Aarau (AMA). Dieses Jahr zeigen knapp 270 Aussteller ihre Ware. Neben dem «Buureland» und der Ausstellung des Gastkantons Schwyz sind viele Gewerbe-Aussteller zum Thema Gesundheit an der AMA 2014 dabei.

Besucherin und Beraterin am Stand der Firma Gehörzentrum Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Ivana Scholian der Firma Gehörzentrum berät eine Besucherin. SRF

Neben der Pferderennbahn im Schachen in Aarau gingen am Mittwochmittag die Tore zum riesigen Messeareal der AMA auf. In fünf Messehallen zeigen verschiedene Aussteller ihre Ware und präsentieren ihr Handwerk: Bäcker, Coiffeusen, Bauern – das Spektrum ist so gross, wie das Areal selbst.

Mehrere Aussteller zum Thema Gesundheit

Ein wichtiges Thema an der diesjährigen AMA ist die Gesundheit. Dafür hat die AMA mehrere Messe-Stände im Angebot. Zum Beispiel jener der Firma Hörzentrum mit Filialen in Aarau und Frick. Dort können Besucher vor Ort testen, wie gut ihr Gehör funktioniert. Das Thema Gesundheit passt sehr gut in die AMA, ist Messe-Leiterin Suzanne Galliker überzeugt.

Reise durch Raum und Zeit

Ein spezielles Erlebnis bietet die Nagra an der AMA. Die Nationale Genossenschaft für die Lagerung von radioktiven Abfällen hat einen virtuellen Lift Betrieb. Dieser führt die Besucher 650 Meter in das Erdinnere und zeigt, was in 180 Millionen Jahren in diesen Erdschichten alles passiert ist.

Seit Jahren ist auch das «Buureland» ein beliebtes Highlight der Messe. Der Streichelzoo und Fahrten mit Traktoren sind bei den ausstellenden Bauern zu sehen. Die Tore der AMA sind noch bis zum 30. März geöffnet.