Zum Inhalt springen
Inhalt

Aargau Solothurn Döttingen: Frontalkollision mit fünf Verletzten

Weil eine 75-jährige Autofahrerin mit ihrem Kleinwagen auf die Gegenfahrbahn geriet, wurden bei einem Unfall in Döttingen mehrere Personen verletzt. Die Seniorin prallte mit ihrem Opel Corsa frontal in ein entgegenkommendes Auto.

Zwei zerstörte Autos auf einer Strasse.
Legende: Fünf Verletzte, zwei Autos mit Totalschaden: Die Bilanz einer Frontalkollision in Döttingen. ZVG/KANTONSPOLIZEI AARGAU

Der Unfall ereignete sich am Montagabend auf der Aaretalstrasse um 17:30 Uhr, teilte die Aargauer Kantonspolizei mit. Beim Zusammenstoss wurde die 75-Jährige mittelschwer verletzt, ihre Beifahrerin leicht. Auch die Lenkerin des entgegenkommenden Autos und zwei Mitfahrer wurden leicht verletzt. Sie wurden mit Ambulanzen ins Spital gebracht. An beiden Autos entstand Totalschaden.

Weshalb die Autofahrerin auf die Gegenfahrbahn geriet, ist noch nicht geklärt. Die Unfallfahrerin musste eine Blut- und Urinprobe abgeben. Zudem musste die Seniorin ihren Führerausweis abgeben.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.