Zum Inhalt springen
Inhalt

Dreharbeiten Fernseh-Serie Statisten auf Aarauer Pferderennbahn im Bestatter-Fieber

Legende: Video Bestatter-Dreh in Aarau am 5. Juli 2018: Statisten spielen Zuschauer an Pferderennen. abspielen. Laufzeit 00:13 Minuten.
Aus News-Clip vom 05.07.2018.

Der Oltner Schauspieler Mike Müller ermittelt 2019 zum letzten Mal als Bestatter. Danach wird SRF die Serie absetzen. Die Dreharbeiten zur letzten Staffel laufen seit Juni. Die Aussendrehs im Aargau sind meist spannend zu beobachten. Häufig werden Statisten für die Dreharbeiten gesucht. Aktuelles Beispiel sind die Dreharbeiten auf der Pferderennbahn im Schachen in Aarau.

Pferderennen ohne Pferde

Rund 120 Statisten wurden gebraucht. Gedreht wurde eine Szene der neuen Folgen. Auf der Tribüne die Witwe eines Verstorbenen und Bestatter Luc Conrad (Schauspieler Mike Müller) und sein Geschäftspartner Fabio Testi (Schauspieler Reto Stalder), die sich hier während eines Pferderennens treffen.

Die vielen Statisten stellten das Publikum an einem Aarauer Pferderennen dar. Sie spornten die Rennpferde an. Allerdings waren bei Dreh keine Pferde dabei, sondern eine Frau, die die Strecke rennt. Die Statisten folgten mit ihren Blicken ihr statt realen Pferden.

Pferderennbahn
Legende: Keystone

Viele Statisten wurden über ein Statisten-Kartei rekrutiert. Via Social Media wurden weitere Statisten gesucht. Deshalb hatte es auch Leute aus der Region vor Ort. Sie alle mussten am Donnerstag von 9 bis 13.30 Uhr vor Ort sein. Eine spannende Erfahrung, sagten viele im Interview.

Das sagen die Statisten:

Personen-Box aufklappenPersonen-Box zuklappen
  • «Ich bin ein Bestatter-Fan, ich habe mir gesagt: Hier muss ich mitmachen.»
  • «Das lief über meinen Sohn, der wollte dabei sein. Darum bin ich hier.»
  • «Man muss sehr still sein, das war noch spannend.»
  • «Ich wollte den Brad Pitt der Schweiz kennenlernen.»

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.