EHC Olten verliert deutlich gegen Visp

Der EHC Olten hat im Wallis eine zünftige Niederlage kassiert. 37 Minuten lang hatten die Powermäuse das Spiel in der Hand gehabt, dann begann das Walliser Schützenfest. Am Schluss stand es 5:2 für das Heimteam Visp.

Olten verlor das Spiel im letzten Drittel Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Nach 2 guten ersten Dritteln brach Olten wieder im letzten Drittel ein ehco.ch

Einmal mehr konnten die Oltner den guten Spielstart nicht bis zum Schluss durchziehen. Olten liess im letzten Drittel nach. Dies nutzten die Gastgeber kaltblütig aus.

Walliser Schützenfest

Insgesamt 4 Mal trafen die Walliser das Oltner Tor in den letzten 20 Minuten. Der letzte Treffer ging ins leere Tor, da die Oltner inzwischen mit 5 Feldspielern agierten.

Olten bleibt trotz dieser Niederlage Leader in der Nationalliga B, vor Lausanne und Langenthal. (salc)