Solothurner Filmtage Ein neuer Präsident für die Filmtage

Die Solothurner Filmtage haben einen neuen Präsidenten. Die Mitgliederversammlung des Trägervereins der Filmtage wählte den 68-jährigen Zürcher Alt-Ständerat Felix Gutzwiller zum Nachfolger von Christine Beerli. Sie gibt das Präsidium nach zwölf Ausgaben der Filmtage ab.

Felix Gutzwiller Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Der 68-jährige Zürcher Alt-Ständerat Felix Gutzwiller wird neuer Präsident der Solothurner Filmtage. zvg: Solothurner Filmtage

Felix Gutzwiller war der einzige Kandidat, folglich ist die Wahl zum neuen Filmtagepräsidenten keine Überraschung. Dennoch freut sich Seraina Rohrer, die Direktorin der Filmtage, über seine Wahl.

Gutzwiller sei in seiner aktiven Zeit als Politiker immer ein zuverlässiger Partner der Kulturschaffenden gewesen, heisst es in einer Mitteilung der Filmtage. Vor allem sein Netzwerk werde weiter zur nationalen Positionierung der Filmtage beitragen, zeigt sich Rohrer überzeugt.

Der 68-jährige ehemalige FDP Ständerat Gutzwiller hatte sich im Bundesparlament vor allem als Gesundheitspolitiker einen Namen gemacht. Er war jedoch auch Mitglied und Präsident der ständeratlichen Kommission für Wissenschaft, Bildung und Kultur. In dieser Funktion habe er sich unter anderem auch intensiv mit der Filmförderung befasst, schreiben die Filmtag.

Felix Gutzwiller Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Der 68-jährige Zürcher Alt-Ständerat Felix Gutzwiller übernimmt das Präsidium der Solothurner Filmtage. zvg: Solothurner Filmtage