Zum Inhalt springen
Inhalt

Gemeindepolitik Solothurn Ein Zukunftsrat mit Visionen für Luterbach

Die Gemeinde Luterbach geht eigene Wege, um das Problem der schwindenden Beteiligung der Bevölkerung am politischen Leben im Dorf anzugehen. Eben erst wurde der Gemeinderat von 9 auf 19 Mitglieder vergrössert, nun gibt sich Luterbach bald auch noch einen Zukunftsrat.

Frau schaut durch Fernglas.
Legende: Weit in die Zukunft blicken soll der Luterbacher Zukunftsrat – auch mit visionären Ideen. Colourbox

Wie der Gemeinderat wird er für vier Jahre eingesetzt. Das ist aber die einzige Gemeinsamkeit. Die Zukunftsräte werden nicht vom Stimmvolk gewählt, alle können mitmachen – auch wer noch nicht volljährig ist oder keinen Schweizer Pass besitzt. Voraussetzung sei einzig, dass man in Luterbach wohne, erklärt Gemeindepräsident Michael Ochsenbein.

Wo sich der Gemeinderat monatlich mit aktuellen Themen beschäftigt, hat der Zukunftsrat einen langfristigen Horizont. Er soll sich drei bis fünf Mal im Jahr Gedanken dazu machen, wie die Gemeinde in 30 bis 50 Jahren aussehen soll und die Luterbacher dann leben könnten.

Die Sitzungen des Luterbacher Zukunftsrats werden von einer Gruppe vorbereitet, durchgeführt und ausgewertet, so Ochsenbein. Das Themenspektrum kenne keine Grenzen: Von der Schule über die Zukunft der Poststelle oder dem Vereinsleben bis zur Frage, ob es im Dorf in Zukunft breitere Strassen oder mehr Bäume brauche sei alles möglich.

Den Zukunftsrat vorgestellt hat Gemeindepräsident Michael Ochsenbein an der Gemeindeversammlung vom Donnerstag, zum ersten Mal zusammenkommen soll der Rat am 19. Juni. Das Interesse im Dorf daran sei vorhanden. Wie viele Personen schliesslich auftauchen, das könne er aber nicht abschätzen.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.