Eishockey: Regio-Derby mit überraschendem Sieger

In der 1. Liga sorgten die Argovia Stars für eine Überraschung. Zuletzt hatten die Aargauer oftmals das Nachsehen gegen das Solothurner Team Zuchwil Regio. Gestern aber holten die Aargauer mit einer überzeugenden Leistung einen weiteren Heimsieg.

Puck auf Eisfeld Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Kein Tor! Beide Mannschaften liessen vor dem Tor viele gute Möglichkeiten aus. Keystone

Es ist eine kleine Überraschung. Die Argovia Stars, der vermeintliche Aussenseiter, im Spiel gegen Zuchwil Regio laufen den Solothurner den Rang ab und gewinnen das Regionalderby mit 4:2.

Entscheidendes Mitteldrittel

Insbesondere für die Leistung im Mitteldrittel findet Argovia-Stars-Trainer Daniel Meier lobende Worte: «Wir haben extrem Druck gemacht. Schade ist nur, dass wir , wir im zweiten Drittel nur zwei Tore geschossen haben. Es hätten auch sechs sein können.»

Auch die Zuchwiler hatten ihre Chancen, nur kamen die Schüsse der Solothurner meistens neben das Tor. «Im zweiten Drittel haben wir sechs Schüsse aufs Tor und etwa 12 daneben. Wenn man so viele Schüsse neben das Tor setzt, kann man keine Spiele gewinnen», sagte der Trainer von Zuchwil Regio Max Weibel gegenüber dem Regionaljournal Aargau Solothurn von Radio SRF.

Regio-Teams auf Kurs

Trotzdem sind beide Regio-Teams nach 10 Spielen und der Hälfte der Qualifikationsrunde auf Playoff-Kurs. Zuchwil Regio belebt zurzeit den dritten und die Argovia Stars mit zwei Punkten weniger den vierten Tabellenrang.