Erster Saisonsieg für den FC Aarau

Befreiungsschlag für den FC Aarau: Dank Treffern von Marvin Spielmann und Carlinhos in der zweiten Hälfte hat das Team von Trainer Livio Bordoli die Partie gegen Xamax gewendet und nach einem Pausenrückstand 2:1 gewonnen.

FC Aarau. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Endlich! In der 7. Runde kann der FC Aarau den ersten Saisonsieg feiern. Keystone

Im siebten Saisonspiel konnte Bordoli, der neue Mann an der Seitenlinie, endlich den ersten Sieg feiern. Der Erfolg musste allerdings erdauert werden. In der ersten Hälfte machten die Neuenburger aus einem einzigen Schuss aufs Tor das Optimum. Auf der anderen Seite machte Xamax-Keeper Laurent Walthert gleich vier Grosschancen der engagierten, aber lange ineffizienten Aargauer zunichte.

Aarau nicht mehr am Tabellenende

In der zweiten Hälfte machte Aarau es besser. In der 70. Minute setzte sich der eingewechselte, erst 19-jährige Marvin Spielmann energisch durch und liess Walthert keine Chance. Sieben Minuten vor dem Ende belohnte der Brasilianer Carlinhos mit einem sehenswerten 18 Meter-Schuss in die untere Ecke die Aarauer für ihren Aufwand.

Dank des ersten Sieges gaben sie die Rote Laterne an Kantonsrivale Wohlen ab. Aarau, Xamax und Wohlen sind mit je sechs Zählern punktgleich.