Glück im Unglück: Anhänger begräbt Familie in Freienwil

Ein schwerer Traktoranhänger ist am Dienstagmorgen in Freienwil umgekippt. Er begrub ein Fahrzeug unter sich und beschädigte es schwer. Im Auto sassen eine Mutter mit ihren beiden Kindern. Wie durch ein Wunder passierte den Passagieren kaum etwas.

Ein umgekippter Anhänger liegt auf einem völlig zerstörten Familienvan. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Wie durch ein Wunder überlebten Frau und Kinder in diesem völlig zerstörten Fahrzeug. Kantonspolizei Aargau

Auf die Schutzengel haben sich eine 51jährige Autolenkerin und zwei Kinder am Dienstag im aargauischen Freienwil verlassen können. Ein schwerer Traktoranhänger kippte auf ihren Kleinwagen. Die Frau erlitt nur leichte Verletzungen. Die Kinder im Auto hatten noch mehr Glück und blieben unverletzt.

Ein 20jähriger Mann war mit seinem Traktor und angekuppeltem Anhänger auf der Lengnauerstrasse von Freienwil in Richtung Lengnau gefahren, wie die Aargauer Kantonspolizei mitteilte. Beim Dorfausgang Freienwil geriet der mit mehreren Tonnen Grüngut beladene Anhänger auf die Grasnarbe.

 Der Traktorfahrer verlor die Herrschaft über die Komposition - und der Anhänger kippte auf die Seite. Genau in diesem Augenblick näherte sich auf der Gegenfahrbahn ein Personenauto. Der kippende Anhänger prallte gegen das Dach des Autos und drückte dieses auf der Fahrerseite stark ein. Das Auto wurde total beschädigt.

Die Autolenkerin zog sich leichte Verletzungen zu. Sie wurde vorsorglich ins Spital gebracht und konnte dieses bereits wieder verlassen. Die Kantonspolizei verzeigte den Traktorfahrer und nahm ihm den Führerausweis vorsorglich ab.