Zum Inhalt springen

Aargau Solothurn Integrative Schule bleibt im Aargau

Das System von integrativer und separativer Schulung an der Volksschule soll optimiert werden, findet der Grosse Rat. Ein Vorschlag der SVP, die im Aargau wieder grundsätzlich Kleinklassen einführen wollte, wurde zurückgezogen.

Etuis auf Schultischen.
Legende: Optimierungen bei der integrativen Schulung sind in der Aargauer Volksschule nötig, findet das Kantonsparlament. Keystone

Darauf hat sich der Grosse Rat am Dienstag nach langer Dieksussion geeinigt. Es gebe Möglichkeiten zu Verbesserungen, hiess es.

Geprüft werden soll auch eine Entlastung der Regelklasse bei der Integrierten Heilpädagogik. Der Grosse Rat überwies mit grosser Mehrheit entsprechende Postulate aus den Reihen von FDP und CVP.

Die SVP zog zuvor ihre Motion zurück, in der sie einen Verzicht auf die Integrierte Heilpädagogik an der Volksschule forderte. Die SVP machte sich für eine Rückkehr zu Kleinklassen und Einschulungsklassen stark. Der Regierungsrat lehnte den SVP-Vorstoss ab.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.