Leicht mehr Aargauer und weniger Solothurner Arbeitslose

Im Kanton Aargau waren im letzten Monat Oktober leicht mehr Personen arbeitslos als im Monat zuvor. Und: Es haben mehr Firmen Kurzarbeit beantragt.

Bild vom RAV von aussen. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Im Aargau verharrte die Arbeitslosenquote im Oktober bei 2,8 Prozent. Keystone

Im Kanton Aargau erhöhte sich die Zahl der Arbeitslosen im Oktober um 235 Personen. Die Quote stieg jedoch nicht an und verharrt bei 2,8 Prozent, gleich wie im September. In der Schweiz stieg hingegen die Quote von 3 Prozent auf 3,1.

Insgesamt waren 9938 Personen arbeitslos im Kanton Aargau. Die Zahl der Stellensuchenden stieg um knapp 300 Personen auf rund 13'600 an.

Im Oktober haben insgesamt 16 Betriebe Kurzarbeit angemeldet, schreibt der Kanton Aargau in einer Medienmitteilung. Das sind fünf Betriebe mehr als im Vormonat September.

Kanton Solothurn mit 34 Arbeitslosen weniger

Im Kanton Solothurn waren es im Oktober 3258 Arbeitslose, 34 weniger als im Vormonat. Die Arbeitslosenquote blieb bei 2,3 Prozent. Total wurden im Kanton 72 Personen ausgesteuert.

Die höchste Arbeitslosenquote weist weiterhin die Region Grenchen auf, mit 4.7 Prozent. Immerhin ist sie im Vergleich zum Vormonat gesunken; damals betrug sie noch 5 Prozent.