Zum Inhalt springen
Inhalt

Aargau Solothurn Leicht mehr Arbeitslose im Kanton Solothurn - Anstieg im Aargau

In beiden Kantonen gab es im letzten Monat mehr Arbeitslose. Während dies im Kanton Solothurn keine Auswirkungen hatte auf die Arbeitslosenquote, steigt sie im Kanton Aargau leicht an.

Arbeitsloser Mann sucht in Aargauer Zeitungsteil nach Stellen (zu sehen ist seine Hand).
Legende: Im Aargau waren im letzten Monat 124 Personen mehr arbeitslos als im Monat davor (Symbolbild). Keystone

Viel mehr sind es nicht: Im Kanton Solothurn waren im Monat Oktober gerade mal zwölf Personen mehr als arbeitslos registriert, wenn man die Zahlen mit dem Vormonat September vergleicht.

Deshalb veränderte sich die Arbeitslosenquote im Kanton Solothurn nicht. Sie bleibt bei 2,9 Prozentpunkten. Das teilt das Amt für Wirtschaft und Arbeit in einer Medienmitteilung mit.

Ein wenig anders sieht es im Kanton Aargau aus: Dort waren im Oktober 124 Personen mehr als arbeitslos gemeldet als im September. Dies sorgte für einen Anstieg der Quote: Aus 3,0 in den Vormonaten ist nun eine Quote von 3,1 Prozentpunkten geworden. Das teilt das Aargauer Departement Volkswirtschaft und Inneres mit.

Sowohl die Solothurner wie auch die Aargauer Arbeitslosenquote liegen beide noch unter der gesamtschweizerischen. Diese beträgt 3,2 Prozent.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.