Aargauer Regierungsrat Mehr Geld für Kaminfeger im Aargau

Die Aargauer Kaminfeger werden für ihre Arbeit schon bald besser entschädigt. Der Aargauer Regierungsrat hat in ihrer ersten Sitzung in der neuen Zusammensetzung den kantonalen Höchsttarif angepasst.

Kaminfeger auf Dach in Aktion. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Für ihren Job in luftiger Höhe bekommen Kaminfeger im Aargau bald mehr Geld. Keystone

Ab dem 1. März des laufenden Jahres beträgt der maximale Stundenansatz für Kaminfeger im Kanton Aargau 84 Franken. Bisher betrug dieser 79.80 Franken. Erstmals wurde auch ein Stundenansatz für Lehrlinge definiert. Dieser liegt bei 24.30 Franken.

Die in Rechnung gestellte Entschädigung für Kaminfegerarbeiten berechne sich durch Multiplikation des Stundenansatzes mit dem Zeitaufwand, teilte die Aargauer Staatskanzlei am Freitag mit. Die Anpassung des Stundenansatzes war vom Aargauischen Kaminfegermeisterverband beantragt worden.