Mehr Passagiere in Aarauer Nachtbussen

Im Jahr 2012 beförderten die Nachtbusse in der Region Aarau erstmals über 20'000 Personen. Dies teilten die Busbetriebe am Montag mit.

Bereits seit zehn Jahren besteht das Nachtbus-Angebot in der Region Aarau und es wird immer beliebter. Im vergangenen Jahr benützten erstmals über 20'000 Personen die Busse nach Mitternacht.

Gegenüber 2011 verzeichnen die Busbetriebe damit eine Zunahme von rund vier Prozent bei den Nachtbussen. Die meisten Nachbusse fahren derzeit ins Wynental.

Angebot ist kostenintensiv

Das Busangebot während der Nacht sei kostenintensiver als das Tagesangebot, wie die Busbetriebe schreiben, unter anderem auch aus Sicherheitsgründen. So müssten die Fahrten regelmässig von Sicherheitspersonal begleitet werden.

Dies sei einer der Hauptgründe, warum für die Nachtbusse ein zusätzliches Billet, der Nachtzuschlag. gelöst werden muss.