Mettauertal: Ferien im Schulzimmer sind beliebt

Ende Juni wurde das Gästehaus Flösser in Mettauertal eröffnet. Eine Woche später ziehen die Betreiber ein positives Fazit. Übernachtungen im ehemaligen Schulhaus scheinen vor allem bei Gruppen beliebt zu sein.

Zwei Kinder sitzen auf einem Hochbett. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Für 300'000 Franken wurde das alte Schulhaus in Hottwil zur Herberge umfunktioniert. zvg

2012 wurde das Schulhaus in Mettauertal für 300'000 Franken umgebaut. Nun stehen 5 Gästezimmer mit insgesamt 28 Betten zur Verfügung. Die Gäste haben Zugang zu den Aussenanlagen, den Gemeinschaftsräumen und zur Turnhalle.

Bereits in der ersten Wochen hätten zwei Gruppen in Hottwil übernachtet, so Geri Keller, der im Auftrag der Gemeinde für Betrieb und Unterhalt des Gästehauses verantwortlich ist: «Wir ziehen ein durchaus positives Fazit», erklärt Keller gegenüber dem Regionaljournal Aargau Solothurn von Schweizer Radio SRF. Denn mittlerweile habe man bereits 15 Reservationen für die kommenden Wochen und Monate. Letzte Woche habe beispielsweise eine Klassenzusammenkunft in der Herberge stattgefunden.

«Es ist natürlich witzig, wenn die ehemaligen Klassenkameraden in ihrem ehemaligen Klassenzimmer übernachten können», freut sich Keller. Das Gästehaus Flösser liegt im Jurapark direkt am historischen Flösserweg von Laufenburg auf Stilli.