Zum Inhalt springen
Inhalt

Aargau Solothurn Militärmuseum Full-Reuenthal hat ausgebaut und Saison eröffnet

Das Aargauer Militärmuseum in Full-Reuenthal ist eines der grössten der Schweiz. Unter anderem sind Panzer, Geschütze und seltene Militärfahrzeuge zu sehen. Für die Saisoneröffnung und das 10-Jahr-Jubiläum hat das Militärmuseum seine Ausstellung erweitert.

Die Saison im Militärmuseum Full-Reuenthal ist am ersten Aprilwochende eröffnet worden. Der Ausstellungsbereich ist neu um einen Viertel grösser. Auf dem Areal von insgesamt 13'000 Quadratmeter können Besucher Militärobjekte aller Art anschauen. Damit ist das Aargauer Militärmuseum eines der grössten im Kanton Aargau.

Geschichte der Armee anhand von Pferden und Tauchschwimmern

Die neue Halle bietet einen umfassenden Überblick über die Schweizer Artillerie, Flieger- und Panzerabwehr und Ausstellungen zum Pferd in der Armee. Ausserdem zeigt das Museum Objekte der Schweizer Tauchschwimmer. «Ganze speziell ist auch die Zinn-Figuren-Sammlung Reber. Diese 150'000 Zinn-Figuren wurden in verschiedenen Bildern ausgestellt», schwärmt Thomas Hug, Leiter und Präsident des Militär- und Festungsmuseums Full-Reuenthal gegenüber Radio SRF.

Militärobjekte aus dem In- und Ausland locken Besucher

Bekannt ist das Militärmuseum auch für seine praktisch lückenlose Sammlung von Schweizer Panzern. Neu bietet das Museum aber auch eine Vielzahl von ausländischen Maschinen und Fahrzeugen.

Die Ausstellung im Militärmuseum ist bis Ende Oktober jeweils Freitag bis Sonntag geöffnet. Auch das Festungsmuseum Reuenthal ist wieder offen. Hier können Besucher unter anderem Bunker mit original Operationssäälen oder Küchen von 1938 besichtigen. Auch hier sind diverse Ausstellungen zu sehen, unter anderem zum Zweiten Weltkrieg.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.