Oberrohrdorf: Nein zur neuen Turnhalle

Das umstrittene Projekt für eine neue Turnhalle in Oberrohrdorf ist gescheitert. Die Gemeindeversammlung hat einen Baukredit von gut 6,5 Millionen Franken am Mittwochabend abgelehnt. Ausschlaggebend waren die Kostenfolgen.

Visualisierung Turnhalle Oberrohrdorf Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: So hätte die neue Turnhalle in Oberrohrdorf ausgesehen: Der Gemeindeversammlung war sie aber zu teuer. zvg

Der Aufmarsch zur Gemeindversammlung war eindrücklich: Am Schluss lehnten 315 Stimmbürgerinnen und Stimmbürger den Baukredit von 6,55 Millionen Franken ab, 270 votierten dafür. Damit ist der Neubau einer dritten Turnhalle inklusive Nebenanlagen und Parkplätzen gescheitert, wie die Gemeindekanzlei auf Anfrage von SRF mitteilt.

Laut Gemeinderat hätte die Turnhalle vor allem der Schule und den Vereinen dienen sollen. Doch das Stimmvolk fürchtete sich vor den Kosten: Für die Finanzierung hätte Oberrohrdorf die Steuern erhöhen müssen, und zwar massiv: Geplant war eine Steuerfusserhöhung von 83 auf 93 Prozentpunkte. Das war der Mehrheit im Dorf dann offensichtlich doch zu viel.