Pascal Jost aus Villmergen ist Apotheker für alle Fälle

Pascal Jost hat soeben das Pharmazie-Studium abgeschlossen und sich mit seinem Abschluss sogar eine ETH-Medaille geholt. Nur arbeitet er als «springender Apotheker» in der ganzen Schweiz.

Pascal Jost, der «springende Apotheker» aus Villmergen. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Pascal Jost, der «springende Apotheker» aus Villmergen. ZVG

Pascal Jost ist froh, dass er sein Studium erfolgreich abschliessen konnte: «Nun will ich möglichst viele Erfahrungen sammeln», sagt er gegenüber dem Regionaljournal Aargau Solothurn am Mittwochabend.

In der ganzen Deutschschweiz unterwegs

Um sich seine Sporen abzuverdienen, hat sich der 27-jährige Villmerger einen speziellen Job kreiert, wie er in einem Artikel des «Wohler Anzeiger» erzählte. Jost ist Apotheker mit «Springer-Funktion». Das heisst, er springt überall dort ein, wo eine Apotheke in Not ist - z.B. wenn ein Apotheker krank ist und deshalb nicht arbeiten kann. Sein Einsatzgebiet ist die gesamte Deutschschweiz.

Der Vater von Pascal Jost ist der Alt-Grossrat und Apotheker Rudolf Jost, der in Villmergen selbst eine Apotheke betreibt. Später sei es für ihn eine Option, den elterlichen Betrieb zu übernehmen, sagt Pascal Jost. Im Moment wolle er aber noch möglichst viele und vielfältige Erfahrungen sammeln.