Peter Wanners nächstes Medien-Projekt

Die AZ Medien-Gruppe von Verleger Peter Wanner lanciert im kommenden Jahr mit TV24 einen neuen überregionalen Fernsehsender.

Über den neuen Fernsehsender TV24 will die AZ-Mediengruppe sowohl Dokumentationen, Serien und Spielfilme als auch lokale und überregionale News aus Politik, Kultur, Wirtschaft und Sport ausstrahlen.

Aufnahme aus dem Sendestudio von Tele Züri. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Zur AZ-Medien-Gruppe gehören bereits die regionalen Privatfernsehsender Tele Züri, Tele M1 und Tele Bärn. Keystone

TV24 ergänze das vorhandene Fernsehportfolio der AZ Medien mit den Sendern TeleZüri, Tele M1 und TeleBärn und profitiere von deren langjähriger Erfahrung in den Bereichen Vermarktung, Programm, Technik und Distribution, teilte das Medienunternehmen am Dienstag mit. Der Sendestart ist für das zweite Quartal 2014 geplant.

Noch keine neuen Stellen geplant

Das Programm von TV24 soll über Kabel verbreitet werden. Man sei derzeit mit den grossen Kabelnetzbetreibern in Verhandlung, sagte Diana Miranda von der Unternehmenskommunikation der AZ Medien AG auf Anfrage. Beim Personal und bei der Produktion von Sendungen soll TV24 auf Synergien mit den eigenen TV-Sendern bauen. In der Projektphase arbeite man vorerst mit den eigenen Leute und stelle dann im Laufe der Zeit punktuell neue Leute an, sagte Miranda.

Eigenproduktionen aber auch eingekaufte Filme

Talk: Peter Wanner

12 min, aus Giacobbo / Müller vom 7.4.2013

Dies wird vor allem bei den geplanten Eigenproduktionen der Fall sein. Dazu will TV24 Dokumentar- und Spielfilme einkaufen, aber auch Sendungen der AZ Medien-eigenen Sender TeleZüri, Tele M1 und TeleBärn übernehmen.

Standort des Senders ist Zürich. TV24 wird zudem punktuell die Studios der drei bestehenden TV-Standorte der AZ Medien in Zürich, Aarau und Bern nutzen. Zu den Investitionen und Kosten wollte die Unternehmenssprecherin keine Angaben machen.