Tötungsdelikt Olten Polizei tappt beim Tötungsdelikt von Olten im Dunkeln

Eine Belohnung von bis zu 10'000 Franken wird ausgesetzt, zur Aufklärung des Tötungsdelikts in Olten 2015. Dies teilt die Solothurner Staatsanwaltschaft mit. Im Dezember 2015 wurde ein 49-jähriger Mann tot in einem Mehrfamilienhaus aufgefunden.

Bild des Toten Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Dieser Mann wurde im Dezember 2015 tot in einem Mehrfamilienhaus in Olten aufgefunden. Die Polizei sucht Hinweise. zvg

Gemäss dem rechtsmedizinischen Gutachten steht fest, dass von einem Tötungsdelikt auszugehen ist, wie die Solothurner Staatsanwaltschaft am Donnerstag mitteilte. Bereits beim Auffinden der Leiche am 20. Dezember 2015 hatten erste Erkenntnisse auf ein Kapitalverbrechen hingedeutet.

Trotz umfangreicher Abklärungen würden die Strafverfolgungsbehörden vor einem Rätsel stehen, teilte die Staatsanwaltschaft mit. Die Täterschaft konnte bislang nicht ermittelt werden. Auch die näheren Tatumstände sind nicht geklärt.

Daher hat die Staatsanwaltschaft die Bevölkerung um ihre Mithilfe gebeten. Sie publizierte auch ein Foto des Opfers.