Zum Inhalt springen

Kommunale Abstimmung Recherswil investiert in Schulhaus und Kindergarten

Die Kreisschule Recherswil-Obergerlafingen erhält neuen Schulraum. Das Stimmvolk von Recherswil hat am Sonntag einen Kredit von 4,8 Millionen Franken bewilligt. Die Kritiker der Vorlage fanden keine Mehrheit.

Abstimmungsresultat

Ja
Nein
412
291

Die Solothurner Gemeinde Recherswil investiert in die Schule. Mit den 4,8 Millionen Franken wird ein neuer Doppel-Kindergarten gebaut, das Schulhaus wird saniert und ein Zwischentrakt aufgestockt. Das Stimmvolk hat sich mit 412 zu 291 Stimmen für die Sanierungs- und Ausbau-Massnahmen entschieden.

Blick auf das Primarschulhaus in Recherswil.
Legende: Das Primarschulhaus an der Hauptstrasse in Recherswil wird nun saniert. ZVG/Gemeinde Recherswil

In den Augen der Gegner des Projekts ist dieses überdimensioniert. Beim Kindergarten sprachen sie in einem anonymen Flugblatt von einem Luxusbau «mit vergoldeten Wasserhahnen». Sie zweifelten auch daran, ob es wirklich mehr Schulraum brauche.

Der Gemeinderat widersprach den Vorwürfen und hat nun beim Volk eine Mehrheit gefunden.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.