Schwer verletzter Chauffeur nach LKW-Unfall

Bei einer Frontalkollision mit zwei Sattelschleppern ist am Montagmorgen ein Chauffeur schwer verletzt worden. Der Unfall ereignete sich auf der Sarmenstorferstrasse in Büttikon im Freiamt. Die zwei Lastwagen brannten nach dem Unfall beide komplett aus.

Ein Bild der Verwüstung auf der Unfallstelle: Beide Lastwagen brannten komplett aus. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Ein Bild der Verwüstung auf der Unfallstelle: Beide Lastwagen brannten komplett aus. zvg

Offenbar geriet ein 40-jähriger Chauffeur mit seinem Sattelschlepper auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dort frontal mit einem entgegenkommenden Lastwagen. Dessen 30-jähriger Fahrer wurde bei der heftigen Kollision schwer verletzt und musste mit dem Rettungshelikopter ins Spital geflgen werden, wie die Kantonspolizei Aargau am Montag mitteilt.

Bei der Kollision fingen beide Lastwagen an zu brennen. Trotz des grossen Feuerwehraufgebotes brannten beide komplett aus. Die Löscharbeiten seien schwierig gewesen, da einer der Lastwagen Dämmmaterial geladen hatte, wie die Polizei weiter schreibt.

Wegen der Löscharbeiten und der Spurensicherung war die Sarmenstorferstrasse für mehrere Stunden gesperrt. Die Feuerwehr richtete eine Umleitung ein. Zur Klärung des Unfallhergangs hat die Staatsanwaltschaft eine Untersuchung eröffnet.