Zum Inhalt springen
Inhalt

Sonntagsverkäufe im Aargau Am 23. Dezember können Geschenke gekauft werden

  • Im Kanton Aargau und im Kanton Solothurn finden am 16. und 23. Dezember 2018 Sonntagsverkäufe statt.
  • Am 3. und 4. Adventssonntag brauchen die Läden keine Bewilligung für die Beschäftigung ihrer Angestellten.
  • In verschiedenen Aargauer Gemeinden gibt es allerdings Ausnahmen.
Geschenke unter Weihnachtsbaum
Legende: Keystone

An den meisten Orten in den Kantonen Aargau und Solothurn können die Einkaufsläden am 16. und 23. Dezember ohne Spezialbewillligung öffnen. Vor allem am 23. Dezember erhoffen sich die Läden einen Grossandrang.

Im Aargau ist zudem der 16. Dezember bewilligungsfrei. Allerdings gibt es verschiedene Orte, die an einem anderen Adventssonntag öffnen dürfen.

In den Gemeinden Bad Zurzach, Bremgarten, Lenzburg und Zofingen können Verkaufsgeschäfte am zweiten und vierten Advent (9. und 23. Dezember) Mitarbeitende bewilligungsfrei beschäftigen. Für Sins und Wettingen gelten der erste und vierte Adventssonntag (2. und 23. Dezember 2018) als bewilligungsfrei.

Die Daten der Sonntagsverkäufe sind bindend, Gesuche für Sonntagsverkäufe an anderen Daten würden nicht bewilligt, heisst es in einer Mitteilung der Aargauer Staatskanzlei.

Die Vorgeschichte

Personen-Box aufklappenPersonen-Box zuklappen
Die Vorgeschichte

Gemäss bisheriger Praxis hatte der Regierungsrat zunächst den zweiten und dritten Adventssonntag als bewilligungsfrei erklärt. Bereits im Mai kippte der Regierungsrat diese Grundsatzregelung aus dem Jahr 2012.
Mehrere Grossverteiler und Gewerbetreibende waren beim Regierungsrat vorstellig geworden. Sie beantragten, die bewilligungsfreien Sonntagsverkäufe 2018 auf den dritten und vierten Adventssonntag zu legen.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.