Starke Aargauer Nachwuchs-Biologen

Zwei Schüler der alten Kantonsschule Aarau haben an der Schweizer Biologie-Olympiade Gold gewonnen. Sie haben sich gegen 1200 Schülerinnen und Schüler aus der ganzen Schweiz durchgesetzt. Nun dürfen die Gewinner an der internationalen Biologie-Olympiade teilnehmen.

Die Gewinner der Schweizer Biologie-Olympiade Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Unter den 4 Gewinnern sind auch zwei Aargauer. Alexander Eichenberger (links) und Sebastian Stengele (3. von links). zvg

Die besten Nachwuchsbiologinnen und -biologen der Schweiz haben am Sonntag an der Schweizer Biologie-Olympiade Medaillen und Diplome erhalten. Im alten Anatomiesaal der Universität Bern haben Alexander Eichenberger aus Birrwil und Sebastian Stengele aus Rothrist nach einem hart umkämpften Wettbewerb Gold gewonnen.

Die beiden Aargauer vertreten nun die Schweiz an der internationalen Biologie-Olympiade im Juni in Bern. Dies zusammen mit den beiden weiteren Goldmedaillengewinnern aus den Kantonen Bern und Waadt.

Zudem ging an der Schweizer Biologie-Olympiade je eine Bronzemedaille an Katharina Lüscher aus Schöftland und an Lorenz Widmer aus Seengen. Auf dem 18. Platz landete Christian Hegelbach aus Rupperswil.