Startschuss für die 50. Radsporttage in Gippingen

Zum 50. Mal haben am Donnerstag kurz nach dem Mittag die Radsporttage in Gippingen begonnen, mit dem Grand Prix vom Kanton Aargau mit vielen internationalen Mannschaften. Der Sieg geht an den Schweizer Michael Albasini.

Cancellara im Rennen, umringt von mehreren anderen Radrennfahrern. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Der Leader der Weltrangliste, Fabian Cancellara, stieg in der zweitletzten Runde aus dem Rennen aus. Keystone

Das Dorf Gippingen im unteren Aaretal ist einmal mehr im Velofieber. Zum 50. Mal finden heuer die Radsporttage Gippingen statt. Gestartet wird dieses Grossereignis mit dem Grand Prix vom Kanton Aargau. 181 Kilometer müssen die Radrennfahrer hinter sich bringen. Der Grand Prix ist das wichtigste Ein-Tages-Profirennen der Schweiz.

Gewonnen hat den Grand Prix vom Kanton Aargau der Schweizer Michael Albasini, und zwar im Sprint. Fabian Cancellara stieg in der zweitletzen Runde aus dem Rennen aus. «Es gibt mehrere Gründe, warum ich noch nicht in Bestform bin», erklärte er gegenüber Schweizer Radio SRF.