Tödlicher Selbstunfall in Lostorf

Ein Junglenker ist bei einem Selbstunfall in der Nacht auf Montag im solothurnischen Lostorf ums Leben gekommen. Der 19-Jährige kam von der Strasse ab und prallte in einen Baum.

Rotes Auto mit eingedrückter Motorhaube in Baum. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Für den 19-Jährigen kam jede Hilfe zu spät. ZVG / Kantonspolizei Solothurn

Gegen 3.40 Uhr bemerkte in Lostorf ein Passant das stark beschädigte Auto, wie die Solothurner Kantonspolizei mitteilte. Die Rettungskräfte konnten nur noch den Tod des jungen Mannes feststellen. Weshalb der Lenker auf der Industriestrasse die Kontrolle über sein Auto verloren hatte, ist noch unklar.