Zum Inhalt springen

Aargau Solothurn Trotz Regenstop: keine Entspannung der Hochwasser-Lage

Die Pegel der Aargauer und Solothurner Gewässer sind durch die erneut starken Regenfälle in der Nacht auf Mittwoch weiter angestiegen. Am Mittwoch legte der Regen zwar eine Pause ein, von einer Entspannung der Lage kann man aber nicht ausgehen. Es kommt nun mehr Wasser vom Bielersee.

Orange Schläuche an Fluss, im Hintergrund Holzbrücke.
Legende: Die mobilen Hochwasserschutz-Elemente, die so genannten Beaver, bleiben wohl noch etwas liegen. SRF

Am Dienstagnachmittag hatten die Regenfälle kurz ausgesetzt. In der Nacht auf Mittwoch brachte eine Kaltfront aber erneut starke Regenfälle. Dies führte wieder zu hohen Pegelständen bei den Aargauer und Solothurner Gewässern. Trotz Regenpause am Mittwoch hat sich die Lage nicht entspannt.

Vom Bielersee soll mehr Wasser abgelassen werden

«Bern hat einen Antrag gestellt, während der Regenpause vom Bielersee mehr Wasser ablassen zu dürfen», erklärt Diego Ochsner, Chef des Solothurner Führungsstabs gegenüber Radio SRF. Auf diesen Antrag gehe man ein, fügte Ochnser hinzu.

Der Wasserstand der Aare wird in den nächsten Tagen also unverändert hoch bleiben. Für Freitag kündigen die Wettervoraussagen ausserdem bereits wieder neue Niederschläge an. So kann man damit rechnen, dass die Lage rund um die Aargauer und Solothurner Gewässer bis und mit Wochenende angespannt bleibt.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.